• Laufen
  • IMG_1406
  • IMG_1414
  • 115
  • IMG_1396
  • 110
  • 114
  • LäufermitGerrit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Stau in Wilstedt - Rekordbeteiligung beim Abendlauf

In großer Zahl reisten auch in diesem Jahr wieder die Lauftreffler des ATS Buntentor mit Freunden und Angehörigen zum Volkslauf "Wilstedt bei Nacht". Zur Jubiläumsausgabe - die Veranstaltung fand bereits zum 25. Mal statt - warteten die Organisatoren mit einem bunten Programm auf, dessen Höhepunkt das abschließende Feuerwerk über dem Sportplatz war.

Mit einer halbstündigen Verspätung mussten die beiden Läufe über die 5km und über 10km gestartet werden, da die über 4.000 Teilnehmer in langen Autoschlangen nur mühselig zum Ort des Geschehens gelangten - nicht zuletzt deshalb weil der traditionell genutzte Parkplatz auf der großen Wiese mittlerweile mit neuen Einfamilienhäusern bebaut wurde.

Nach den Starts verlief dann aber alles wie gewohnt. Auf der durch Fackelschein und Musikgruppen stimmungsvoll gestalteten Runde durch den Ort wurden alle Aktiven vom Publikum lautsstark unterstützt. Wer nach dem Zieleinlauf zu lange zögerte, konnte das Pech haben kalt duschen zu müssen und am Bratwurststand leer auszugehen. Zum Glück war letzteres durch diverse mitgebrachte Picknickbeiträge leicht zu verschmerzen.

Da eine Zeitnahme nur für die ersten drei Männer und Frauen (jeweils U40 und Ü40) erfolgt und keine Ergebnislisten erstellt werden, ist die sportliche Bilanz schwer zu ziehen. Ingrid Witte kam als siebte Frau ins Ziel und freute sich darüber erstmalig unter der Grenze von 45 Minuten geblieben zu sein. Gerrit Lubitz belegte als Gesamtfünfter den zweiten Platz der Männer über 40 Jahren. Unklar blieb, ob Heiko Gode als dritter oder vierter Läufer der Ü40 das Ziel erreicht hat, da der Werderaner Andreas Wellbrock offenbar im Zielkanal übersehen wurde.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen