• 114
  • IMG_1414
  • 110
  • IMG_1396
  • 115
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1406
  • Laufen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Schoko-Cross: Ein Veranstaltungsbericht und Impressionen...

Der erste Schoko-Cross des ATS Buntentor endete wie er begann: Mit einem Dank an die Sponsoren, die dazu beigetragen hatten, dass die Debutveranstaltung für die Teilnehmer kostenfrei war. Sichtbar waren der Startnummernaufdruck der Rechtsanwaltskanzlei Dr.

Fuchs, Schönigt und Partner, sowie die Streckentrassierung der Firma dentaltrade, die zudem einen ganzen Karton kleiner Geschenke gespendet hatte. Dazu konnten sich Sieger und Platzierte über Eintrittskarten des Schnürschuhtheaters, Artikel des Sporthauses Caarls und Wein aus ökologischem Anbau von `Vivo lo vin´ freuen. Mancher Teilnehmer hatte sich schon vorab revanchiert und war dem Aufruf zum Spenden von Süßigkeiten zugunsten der Bremer Tafel gefolgt - die abgegebenen Leckereien füllten einen großen Karton! Vereinswirt Ulf Holler ergänzte die Spende um einen großen Topf Suppe, den selbst die zahlreichen Gäste des Frühschoppens nicht hatten leeren können.

Zu den Erfolgreichen im sportlichen Teil der Veranstaltung zählte der Sieger über die anspruchsvolle 8km-Strecke, Andreas Oberschilp von der LG Bremen-Nord, der vor Timo Sieke von den Roadrunners Bremen und seinem Vereinskameraden Gregor Daul die Ziellinie überquerte. Bei den Frauen gewann Melanie Baues vom Bremer RV 1882 hauchdünn mit drei Sekunden vor Elsa Jischa-Wolf vom Veranstalter und Uta Kummer (BLT/BTV 1877). Die schnellste Jugendliche war die 15jährige Laura Himmelskamp vom ATS Buntentor.

Über die Hälfte der Distanz siegten Joaquim Pedro (LG Bremen-Nord) und Kim-Sarah Rieheit, auf der „Sprintdistanz“ hatte es Gerrit Lubitz besonders eilig, da er gleich im Anschluss wieder im Organisationsteam tätig sein musste. Felix Ferkau von der LG Bremen-Nord und sein Vereinskamerad Philipp Thielen, der auch schnellster Jugendlicher wurde, belegten die Ränge zwei und drei. Schnellste Frau war hier Lisa Bothe vor der Jugendlichen Nele Koch. Im Kinderlauf über 400m hatte Winona Schöllhammer (TSV Borgfeld) als erste Wiese und Hügel überquert, Franka Mawn und Hendrik Herws (beide ATS Buntentor) sowie Jonah Reiter (LG Bremen-Nord) folgten vor ihrer Schwester Florentina. Beim Walken erfolgte keine Zeitnahme, die Aktiven hatten dafür die Möglichkeit, die Strecke noch unberührt von der Läuferschar zu begutachten. 

Über die verschiedenen Distanzen, für die etwa 120 Meldungen verzeichnet werden konnten, waren vom gastgebenden ATS Buntentor 39 Aktive auf der Strecke, das größte Gastkontingent stellte die LG Bremen-Nord, die dafür mit einem Präsent geehrt wurde. Gleiches hätte auch dem mit Startnummer 414 startenden Santa Claus gebührt – leider war er zur Siegerehrung jedoch schon wieder auf seinem Schlitten unterwegs…

img 3494

Im Ziel beim Kinderlauf

img 3496

Spaß am Zielkanal...

img 3533

...und Applaus an der Strecke.

img 3537

Ein Kurs für Jung und Junggeblieben, ...

img 3572

... für Damen...

img 3637

...und Dynamische.

img 3580

Fotos: B. und M. Fricke

Und am Ende blieb nur eine Frage offen:

Foto: Herward Schmidt 

img 8174

Kommt Santa Claus aus Rotenburg...? 

 

 

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen