• LäufermitGerrit
  • IMG_1396
  • Laufen
  • 110
  • 114
  • IMG_1406
  • 115
  • IMG_1414
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Heise schimpft über Autoabgase

Beim 18. Triathlon der Oldenburger Bären am Zwischenahner Meer lernten Folker Schönigt und Gerrit Lubitz ihren Mannschaftskameraden Ronald Heise einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Der Triathlet, der im allgemeinen ein eher ausgeglichener Zeitgenosse ist, ärgerte sich über die vielen stinkenden Autos auf der Radstrecke.

Speziell der Gestank des Biodiesels war dem Buntentor-Athleten, der Wettkämpfe in naturnaher Umgebung schätzt und sich erst kurzfristig für einen Start in Bad Zwischenahn entschieden hatte, aufgestoßen. Den Parcours über die olympische Distanz bewältigte Ronald in 40:47 für 1.500m Schwimmen, 01:22:14 für 40km Radfahren und 49:47 für die abschließenden 10km auf der Laufstrecke (Gesamtzeit: 02:52:49).

Auf der Jedermann-Strecke (750m/27km/5km) erreichte Gerrit Lubitz bei seinem Triathlondebüt in 01:33:05 (18:39/54:08/20:16) das Ziel. Die neben ihm auf gleicher Höhe im Bruststil schwimmenden Konkurrenten zeigten dabei deutlich, dass er an seiner Kraultechnik noch zu feilen hat. Folker Schönigt benötigte zum Abschluss seiner ersten Triathlonsaison, in der er aufgrund anhaltender Kniebeschwerden nicht für die Laufdisziplin trainieren konnte, 1:46:56 (20:50/55:18/30:46).

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen