• IMG_1406
  • 110
  • IMG_1396
  • IMG_1414
  • LäufermitGerrit
  • 114
  • 115
  • Laufen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Zweimal nach Syke zum Serienabschluss (14.+21.12.2014)

Gleich zweimal führte der Weg die Athleten von ATS Buntentor und Roadrunners innerhalb von acht Tagen ins Syker Waldstadion: Beim Friedeholz-Crosslauf, der unter anderem durch die legendäre Wolfsschlucht führt, setzten die Frauen des ATS Buntentor die Glanzlichter. Lotta Schlund gewann auf der anspruchsvollen 9.600 Meter langen Strecke in 39:47 vor ihrer Teamkameradin Janina Heyn, die 42:13 lief. Mit Julia Spreen (47:07) errangen die Athletinnen zudem den Tagessieg in der Teamwertung vor dem LC Hansa Stuhr.

Bei den Männern setzte sich in der Tageswertung ebenfalls die LG Buntentor Roadrunners durch. Mit Klaus Eickel auf Rang Zwei in 34:06 hinter dem erneut siegreichen Sean Hahnefeldt (34:03), Sven Eilinghoff (34:45) und Ingo Müller (35:42) gewannen die Südbremer gegen die Vertretung des LC Hansa Stuhr (Traut, Kohlwes, Janßen) und die eigene zweite Mannschaft (Katthöfer, 36:35; Lubitz, 37:27; Deters, 38:54). Die Gemeinschaft von Läufern des ATS Buntentor und Roadrunners Bremen stellte insgesamt vier Teams und brachte in der Einzelwertung sieben Athleten unter die ersten achtzehn Zieleinläufer: Stefan Kettler (39:53), Hans-Heinrich Albertsen (42:24), Henning Kreutzfeld (44:45), Ralf Kaiser-Keller (45:37), Heiko Stehmeier (46:29), Lars Lüdemann (46:45) und Hardy Wolf (48:18) liefen bei den Herren. Bei den Damen lief Elsa Jischa-Wolf in 58:59 ins Ziel, Tsianina Langhorst benötigte über 1.800 m 8:33 Minuten.

141214 Crosslauf Syke 5


Am heutigen Sonntag (21.12.2014) gewann Janina Heyn, die erkältungsbedingt nur in mäßigem Tempo die Halbmarathondistanz absolvierte, die Serienwertung aller fünf Rennen und im Team mit Julia Spreen und Susann Grapentin auch den Damen-Teampokal. Die Herren brachten mit Gerrit Lubitz (1:23:51) und Timo Sieke (1:25:35) auf den Plätzen Sechs und Acht zwei Läufer unter die Top Ten. Die erste Mannschaft komplettierte an diesem Tag Hans-Heinrich Albertsen (1:37:23). Hinter dem LC Hansa Stuhr belegte die LG Buntentor Roadrunners damit auch den zweiten Mannschaftsplatz in der Serienwertung, Gerrit Lubitz wurde Dritter in der Gesamtwertung der Männerserie. Für den ATS Buntentor liefen mit folgenden Tagesergebnissen: Henning Kreutzfeld (1:42:11), Heiko Stehmeier (1:43:52), Ralf Kaiser-Keller (1:48:09), Hartmut Wolf (1:53:32) und Herbert Vahrmann (2:12:02).

Auf der Strecke über 5.900 Meter siegte Lotta Schlund in 25:00 überlegen mit einem Vorsprung von mehr als drei Minuten gegenüber der Zweitplatzierten. Über 1.200 Meter lief Tsianina Langhorst 5:08.

IMAG0525 - Kopie
Im Rahmen der Siegerehrung und Verlosung bedankte sich im Namen der Athleten Hardy Wolf mit einem Präsentkorb beim langjährigen Teamleiter des Veranstalters, Hans-Heinrich (Fuchsi) Reineke für viele tolle Crossläufe. Mit Dirk Dahme hat Fuchsi einen würdigen und engagierten Nachfolger gefunden, damit die beliebte Serie auch zum Jahresende 2015 hoffentlich wieder viele Laufbegeisterte in die Wälder zwischen Weyhe und Syke lockt.

Die Frühjahrsserie mit den drei Läufen im Ellernbruch, am Waldkater und im Friedeholz wird hingegen zukünftig nicht mehr stattfinden. Die Athletinnen und Athleten des ATS überlegen wie sie die drei Sonntagmorgen sinnvoll gestalten können :-)

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen