• 114
  • IMG_1406
  • IMG_1414
  • 110
  • Laufen
  • 115
  • IMG_1396
  • LäufermitGerrit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Zwei Bronzeplätze in Rosche bei Cross-LM (08.02.2015) - jetzt mit Erlebnisbericht...

(...weiter unten)

Bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften Niedersachsen/Bremen in Rosche bei Ülzen konnten mit Sven Eilinghoff und Hans-Heinrich Albertsen zwei Athleten des ATS Buntentor jeweils den Bronzeplatz in ihren Altersklassen erreichen.

Hans-Heinrich Albertsen startete in der M55 über die Distanz von 6.000 Metern und wurde in 25:47 Dritter. Sven Eilinghoff über 9.600 m mit 34:39 in der M40 belegte ebenfalls den Bronzeplatz und musste sich dabei nur Marco Ronkel vom Garbsener SC in 34:26 sowie Christoph Meyer vom Post-SV Uelzen in 34:31 geschlagen geben.
Marcel Skalecki benötigte 12:04 auf der 3.600-Meter-Mittelstrecke der Männer und kam bei knapp einhundert Startern unter die Top Zwanzig, 39 Sekunden vor seinem einzigen Bremer Konkurrenten, Andreas Oberschilp von der LG Bremen Nord, der damit Platz Zwei der M45 belegte.
Über die 3.600 Meter der U18 belegte Marc-Kevin Krensellack als einziger Bremer Starter in 13:19 einen Mittelfeldplatz im ansonsten ausschließlich durch Athleten niedersächsischer Vereine gestellten Feld.

 

Rosche – wo ist denn das?“
Ein schneller Blick auf die (elektronische) Landkarte machte klar- es liegt dort wo viele Zuckerrüben wachsen und damit unweit einer Fabrik wo selbige zu diesem weißen Zeug verarbeitet werden, das uns das Leben versüßen soll. Zum Glück wird Rosche eben Roschsche ausgesprochen und nicht Roscheee, sonst könnten man meinen, es habe vielleicht etwas mit dieser Praline zu tun, die uns das Läuferleben manchmal schwer macht (im doppelten Sinne) ;-)
Aber hier geht es um die LM im Cross. Das gewohnt zahlenmäßig starke Auftreten der Buntentorer mit den Roadrunners blieb diesmal aus. Lediglich ein Quartett ging mit den roten LG-Trikots an den Start. Und dennoch erklang unser Vereinsname zweimal bei der Siegerehrung.
Der Parcours auf dem Sportgelände des SV Rosche war durchaus anspruchsvoll. Zwar war die rund 1.200 m Runde überwiegend flach, aber die kurzen Anstiege auf mehrere, einige Meter hohe, Erdhügel verlangten den Läuferinnen und Läufer einiges ab, zumal sich der Untergrund abwechselnd gefroren und hart oder angetaut und glitschig  erwies. Insbesondere in den „Down-Hill-Passagen" und an und der einzigen scharfen Ecke konnte Mann/Frau, egal welches Schuhwerk gewählt worden war, ins Schleudern kommen.
Marc-Kevin Krensellack  (U18) hatte als erster das Vergnügen in den Ring oder besser in das gewundene Rund zu steigen. Er absolvierte die drei Runden (3.600 m) in 13:19 Min, belegte in der Klasse U18 am Ende den 16. Platz und war ob der starken Konkurrenz recht zufrieden.
Zwanzig Minuten später ging Marcel Skalecki auf der gleichen Distanz an den Start. Für ihn sprang in 12:04 Min der 10. Platz in der U23 heraus. Er schien deutlich weniger zufrieden zu sein, wie es dem Chronisten auffiel, aber nach einer längeren Erkältungsphase war eben nicht mehr drin und so konnte auch Marcel das Ergebnis für sich ganz gut einordnen.
Ein ganz anderes Bild gab Hans-Heinrich Albertsen ab. Mit ´ner gehörigen Portion Skepsis, wegen der mäßigen Vorstellung beim zweiten Winterlauf im Bürgerpark, im Gepäck, lief es diesmal von Beginn an besser. Nachdem Hans-Heinrich  auf der 6.000-Meter-Distanz schnell Rhythmus und Position im Teilnehmerfeld fand, gab er diese nicht wieder ab, im Gegenteil. Der Lohn war Platz 3 in der M55.
Genau diesen Platz auf dem Treppchen erkämpfte sich auch Sven Eilinghoff in der M40. Dabei hatte es Sven ungleich schwerer. Er musste nicht nur über 9.600 Meter ran, sondern hatte zudem nach der zweiten Runde muskuläre Probleme im Oberschenkel. Aber er ist eben ein erfahrener Läufer, hat nur so viel „Gas“ gegeben wie es die Beine zuließen, dabei sich dennoch kontinuierlich einen um den anderen Platz nach vorn gearbeitet, um an Ende Rang drei zu erreichen.
Alles im allem: :-)

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen