• IMG_1406
  • 115
  • LäufermitGerrit
  • 114
  • 110
  • Laufen
  • IMG_1414
  • IMG_1396
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Henning Kreutzfeldt unter fremder Flagge am Start (21.06.2015)

Dieses Jahr beim 12. 24-Stunden-Burginsellauf in Delmenhorst hatte ich die Möglichkeit mit den "Racebookern" (eine positiv verrückte Laufgruppe von Facebook) mitzumachen und diese Chance auch genutzt. Wir haben ein Mix-Team auf die KM-Jagd geschickt. Beginn war Samstag den 20.06 um 12 Uhr- Ende Sonntag 21.06 um 12 Uhr.
Wir trafen uns am Samstag um 9.30Uhr zum gemeinsamen Zeltaufbau und Startunterlagen abholen, das Wetter hätte für solch ein Event nicht besser sein können, es war nicht zu kalt und nicht zu warm. Für die Verpflegung wurde von jedem/er etwas beigetragen so das wir auch locker eine Woche hätte bleiben können, naja aber lieber zu viel als zu wenig.
Als denn alles soweit war, fieberten wir dem Start entgegen und da es für die meisten von uns auch das "erste mal" war, waren wir auch dementsprechend etwas nervös. Unser Prominentester Läufer war Emin Da Silva, der sich bereit erklärte einen frei gewordenen Startplatz zu übernehmen und mit uns auf die Km-Jagd ging. Da er leider nur von mittags bis nachmittags Zeit hatte, den Sonntag aber ab 8.30 Uhr wieder zur Verfügung stand lief er auch als Startläufer ab 12 bis ca. 15 Uhr so ziemlich durch und legte auch gleich in der ersten Runde eine Team-Bestzeit von 4:15 min auf der 1,205 Km Strecke hin (die ich, ich gebe es zu am Abend und in der Nacht versucht habe zu knacken, aber weniger als 4:20 min habe ich nicht schaffen können).
 
Da wir als nicht ambitioniertes Team angetreten waren (was sich aber Sonntag ab ca. 9Uhr schlagartig änderte) ließen wir es ruhig angehen. Als wir dann aber merkten das wir von 40 Mix-Teams am Abend schon von Platz 10-12 immer pendelten entwickelte sich im ganzen Team ein gewisser gesunder Ehrgeiz die Top 10 zu erreichen, und so gaben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten auch schon mächtig Stoff.
Die Nacht war mit dem Feuerwerk und Lagerfeuer inklusive Live-Musik und der schön ausgeleuchteten Strecke auch sehr toll und super zu Laufen.
Da wir aber in der Nacht einige Ausfälle zu verzeichnen hatten(1 Harte Wade, 3 Heimschläfer und einen der wegen einer Erkältung nur am Tag Laufen konnte) mussten wir diese natürlich auch kompensieren, was uns dank unserer Taktik am Anfang  2 x 3er-Teams einem 4er Team, die jeweils 2 Stunden durchliefen auch sehr gut gelang. So mussten einige dann drei Stunden in der Nacht Laufen was wirklich sehr gut funktionierte.
Als dann am Morgengrauen immer noch eine Platzierung in den Top 10 möglich war und wir ja auch wussten das Emin, Bernfried, Wolfgang und Sven einigermaßen ausgeruht wieder zu uns stoßen würden, kam dann nochmals etwas mehr Ehrgeiz auf.
Ab ca. 7 Uhr haben wir dann die Teams innerhalb des Teams aufgegeben und alle die noch einigermaßen gut und rund liefen, sollten das dann mit Hilfe vom schnellen Emin Da Silva (der im übrigen um 12 Uhr auch ein wenig kaputt war, da er ab 9 Uhr jeden zweiten Wechsel lief damit wir auf unsere km kommen) meine Wenigkeit und die "ausgeruhten" Heimschläfer die Platzierung in den Top 10 festmachen, was uns auch am Ende mit einem hervorragenden 9. Platz und insgesamt 292,815km und 242 Runden richtig gut gelang!! Damit hatte nun wirklich keiner mehr gerechnet das wir von Platz 12 (Stand 9 Uhr) auf Platz 9 hüpfen!!
 
Fazit: Eine supertolle Veranstaltung, auf der ich noch den Buntentorer Einzelstarter Sven Dackow und die in einem anderen Team laufende Heike Meyer-Jodeit traf.
Die Verpflegung im Verpflegungszelt war auch sehr toll - da gab es von Tee, Wasser, Kaffee bis hin zu Nudeln und dem morgendlichen Frühstück wirklich alles, die Donuts und der Kuchen waren auch sehr lecker!!
Und ich habe gelernt das man auch mit tollen Leuten, ca. einer halben stunde Dösen und intervallartigen Runden auch sehr viel Spaß haben kann auch wenn man um 12 Uhr am Sonntag ziemlich froh war, dass alles vorbei ist.
Mal Sehen, nächstes Jahr vielleicht wieder um denn evtl. die 300km-Marke zu knacken...
envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen