• IMG_1406
  • LäufermitGerrit
  • 110
  • Laufen
  • 114
  • 115
  • IMG_1414
  • IMG_1396
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Bericht aus Barcelona (14.02.2016)

Gelaufen sind sie dann tatsächlich auch noch am heutigen Morgen. Um 5.30 Uhr klingelte der Wecker für die fünf Athleten des ATS Buntentor, die am 14. Februar das international besetzte Halbmarathon-Rennen in der Metropole Barcelona unsicher machen wollten. Mit der Metro ging es zum Start, an den sich in diesem Jahr über 16.000 Läufer aus aller Welt begaben.

Unter ihnen auch die muntere Reisegruppe aus Bremen, bestehend aus Janina, Heiko, Jan, Thomas und Herbert. Der Startschuss erfolgte pünktlich um 8.45 Uhr und die Masse setzte sich in Bewegung. Die bis auf eine kleine Brücke absolut flache Strecke führte die Athleten durch die Metropole, vorbei an den bekannten Sehenswürdigkeiten und entlang des Hafens. Auch das Wetter spielte den Aktiven in die Karten: Sonne satt, ein kühler Wind von der See und 14 Grad machten die Bedinungen nahezu perfekt. Einziges Manko: Leider war die Strecke 200 bis 300 Meter zu lang und somit verpasste Janina eine mögliche neue Bestzeit und kam nach 1:28:14 Stunden als Erste der Reisgruppe ins Ziel. Damit wurde sie 41. von knapp 4000 teilnehmenden Damen. Als nächstes folgte Thomas, der aufgrund einer Knieverletzung ein zaghaftes Rennen lief und das Ziel nach 1:34:15 Stunden erreichte. Jan lief in 1:37:59 Stunden ebenfalls ein flottes Rennen und Heiko flitze nach 1:39:25 Stunden ins Ziel. Herbert musste leider erkältungsbedingt bei Killometer 11 aussteigen und absolvierte den Weg ins Ziel mit der Metro. Im Anschluss verbrachten die Athleten noch ein paar schöne Tage bei Cerveza und Sonnenschein in Barcelona.

image1

Keine Absicht, keine Erklärung...

...wie man es dreht und wendet - es wird immer so angezeigt.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen