• 114
  • IMG_1414
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1396
  • 110
  • 115
  • Laufen
  • IMG_1406
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Freud und Leid nah beieinander - Senioren-DM Erfurt (03. und 04.03.2018)

(Ein Erlebnisbericht von Michael und Sven)

Es war eine entspannte Bahnanreise für die drei verbliebenen Athleten Sven, Karsten und Michael zur Deutschen Senioren Hallenmeisterschaft in Erfurt. Jan Petermann musste seine Starts leider krankheitsbedingt zurückziehen.

Für Karsten und Michael ging es dann gleich nach Erreichen der Arena voll zur Sache bei dem 800 Meter Lauf über vier Runden. Karsten erreicht die Ziellinie nach 2:24,70 Min, Michael folgte kurz danach mit einer Zeit von 2:26,97 Min. Die Freude von Karsten hielt leider nicht lange an, denn er wurde nach dem Rennen disqualifiziert (Leid!). Er hat gleich in der ersten Kurve die Innenlinie betreten und dies ist ein Regelverstoß der entsprechend bestraft wird. Michael war mit seinem ersten Hallenlauf, der etwas langsamer als Bestzeit (draußen) war sehr zufrieden (Freud!).
Sven hatte noch eine Schonfrist am Samstag, er und Michael sind dann zur Unterkunft gepilgert und haben sich häuslich eingerichtet. Eins der drei Betten war noch frei, was sich dann noch ändern sollte. Spät am Abend gesellte sich noch ein junger Mann zu uns, wir waren zu der Zeit bereits kurz vor der Tiefschlafphase aus der wir durch einen gefühlten mehrstündigen Dusch- und Hustenanfall (Leid!) gerissen wurden. So gegen 01:00 Uhr war aber auch das überstanden und wir konnten den Rest der Nacht dann doch noch etwas Schlaf bekommen. Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir uns auf die bevorstehenden 3.000 Meter/15 Runden vorbereitet. Als erstes musste Michael an den Start der längsten Hallenlaufdisziplin. Dieser Lauf lief nicht gerade optimal und Michael musste bereits sehr früh erkennen, dass er mit der Konkurrenz zumindest an dem heutigen Tag nicht mithalten konnte. Ein  Aufgeben kam aber nicht in Frage und so kam er als Siebter mit einer Zeit von 11:14,?? (Leid!) doch noch im Ziel an. Besser lief es hingegen für den Athleten Sven, der zwar verspätet, durch die Zusammenlegung von drei Alterklassen, einen sehr gutes läuferisches und taktisches Rennen absolvierte.

IMG 1829

Sven könnte sich in einem spannenden Schlussspurt einen Platz auf dem Podest sichern und hat mit einer Zeit von 9:48,11 den 3. Platz (Freud!) errungen.

IMG 1833
Beide haben dann am Ende noch einen echten Endspurt zur Straßenbahnhaltestelle hingelegt und haben dadurch den frühen Zug nach Hause (Freud!) noch erreicht. Alles in allem ein gelungenes Läuferwochenende und zur Wiederholung und zum Mitmachen zu empfehlen.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen