• 114
  • Laufen
  • 110
  • IMG_1396
  • 115
  • IMG_1414
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1406
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Waldkater sah gleichen Zieleinlauf wie am Ellernbruch - jetzt mit Laufzeiten

Mit der gleichen Reihenfolge wie zwei Wochen zuvor am Ellernbruch endete die Konkurrenz über die Langstrecke beim Waldkater-Cross in Melchiorshausen. Bei erstaunlich trockenem Untergrund siegte der Weyher Horst Wittmershaus in 29:27 vor den Vertretern der SG Roadrunners Buntentor, Gerrit Lubitz (ATSB) in 30:44 und Timo Sieke (RR) in 31:35.  Der erneut  stark angehende  Thorben Köhler  (TVE Scheeßel)  belegte mit 31:58 den vierten Platz. Bei den Frauen gewann die erkältungsgeschwächte Karolin Schiff (RR) in 37:09 sicher vor Angela Welp (37:49) und Angelika Strathmann (beide LC Hansa Stuhr) die 37:49 benötigte. Karo Schiff hatte zuvor bereits die Mittelstrecke mit 18:57 dominiert.   

Der am Ellernbruch nicht gestartete Joaquim Pedro (LG Bremen-Nord) war zwischenzeitlich auf Rang drei vorgelaufen, fiel dann aber wieder zurück und wurde am Ende fünfter in 32:19 mit wenigen Sekunden Vorsprung vor Michael Willner (RR) in 32:27, der damit in die erste Mannschaft lief. Seinen Platz hatte vor zwei Wochen noch Stefan Kettler (RR) eingenommen, der sich am Waldkater nicht wohl fühlte und mit einer Zeit von 32:55 auch noch Heiko Gode (ATSB) in 32:48 den Vortritt lassen musste.

Ein Comeback feierte Matthias Becker (RR) nach längerer Verletzungspause. Kurt Westermann (RR/ATSB) Hardy Wolf in 40:56 und Volker Schorstein-Reiche(beide ATSB) in 44:31 sicherten die Platzierung der dritten Mannschaft. Da mit Ronald Breutigam, Ronald Heise und Lars Lüdemann gleich drei Läufer vom Kuhhirten verhindert waren, konnte das vierte Team nicht gehalten werden. Härter traf es den LC Hansa Stuhr, der bei nur zwei Finishern gleich beide Mannschaften verlor. Ebenfalls nicht mehr dabei: Der TSV Barrien und die zweite Mannschaft des Weyher LT.

Bei den Frauen standen dafür mit Elsa Jischa-Wolf (41:08), Ingrid Witte (41:55) und Dorthe Ohlendorf (51:23) gleich drei Starterinnen des ATSB bereit, um die Teamplätze hinter Karo Schiff zu besetzen. Leider war vor 14 Tagen aber kein Team platziert, so dass es in dieser Wertung nur zum Tagessieg reichte.

Über die Mittelstrecke, nach ihrem Comeback in der Vorwoche, erneut am Start war Sonja Schwarze (22:44). Genauer gesagt war sie allerdings etwas hinter dem Start zurück und musste so auf den drei Runden das Feld von hinten aufrollen... 

Mannschaftswertung Männer Langstrecke nach zwei von fünf Läufen:

1.     SG Roadrunners Buntentor I            21
2.     SC Weyhe                                        82
3.     SG Roadrunners Buntentor II          85
4.     LG Kreis Verden                             100
5.     TCB Bremen                                   113
6.     LG Kreis Verden II                         195
7.     LG Nienburg                                   276
8.     Weyher LT                                      326
9.     LG Kreis Verden III                         356
10.   SC Weyhe II                                   373
11.   SG Roadrunners Buntentor III        374
12.   BSG Sparkasse                               446
13.   LG Kreis Verden IV                          456

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen