• IMG_1406
  • 115
  • Laufen
  • 114
  • IMG_1396
  • 110
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1414
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Halbmarathon in Potsdam

Mit neun Aktiven und Begleitung machte sich erneut eine Reisegruppe des ATS Buntentor auf den Weg zu einer interessanten und gut besuchten Laufveranstaltung - diesmal nach Potsdam zum Schlösser-Halbmarathon und zum Lauf über 10km.

Das "Rennen" begann um neun Uhr mit einer Gedenkminute für einen im Vorjahr kurz vor der Ziellinie verstorbenen Läufer. Die Temperatur am Start betrug ca. 25 Grad und sollte sich im weiteren Verlauf noch auf 29 bis 30 Grad leicht erhöhen. Dazu hohe Luftfeuchtigkeit und "schwere Gewitterneigung". Mit diesen Erkenntnissen setzte sich der Tross von gut dreitausend Läufern "psychologisch gestärkt" in Bewegung.

Die Strecke war für mindestens einen der Teilnehmer wohl "eine der schönsten, die ich je gelaufen bin." Einige Läufer im Team bemängelten aber die unzureichende gerade Wegführung und  nicht genug asphaltierte Anteile auf der Strecke. Dafür gab es mitfühlende Anwohner in den Villenvierteln Potsdams, welche die Aktiven mit Ihren Gartenschläuchen besprenkelten.

Trotz der drückenden Temperaturen ist es dabei Carola Alte mit 57:52 gelungen eine neue persönliche Bestzeit über die zehn Kilometer zu laufen.

Susann Grapentin folgte nach ihrer Traininspause in 1:01:44 - Anke Bayer-Thieming benötigte 1:09.10.

Die Halbmarathonis erreichten das Ziel in folgenden Zeiten: Klaus Herdler: 1:37:56, Kai Wagner: 1:43:05, Heiko Stehmeier: 1:45:31, Kurt Westermann: 1:55:42, Horst Oldendörp: 1:57:44. Die Quotenfrau über diese Distanz, Elke Spiller, lief 2:14:28.

 

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen