• IMG_1414
  • IMG_1396
  • 110
  • 114
  • LäufermitGerrit
  • 115
  • Laufen
  • IMG_1406
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Nach Schneestürmen die Pokale abgeholt (18.12.2011) - jetzt mit Laufzeiten

Zum Abschluss der Syke-Weyher Crosslaufserie wurde den Aktiven in Wald und Feld noch einmal alles abverlangt. Auf einer in weiten Teilen stark aufgeweichten Laufstrecke mussten die Langstreckler vor allem im zweiten Streckenabschnitt mit kräftigem Wind und starken Schneefällen kämpfen.

Mit den Plätzen drei und vier in der Tageswertung für Gerrit Lubitz (1:19:46) und Stefan Kettler (1:20:31), platzierten sich dabei die Läufer von Buntentor und Roadrunners wieder weit vorne und waren mit Hans-Heinrich Albertsen (1:31:31) erstmalig in der Serie "nur" zweitbeste Mannschaft des Tages hinter der LG Kreis Verden. Das zweite Herrenteam wurde angeführt von Henning Deters - es folgten Ralf Kaiser-Keller (1:33:02), Lars Lüdemann (1:33:53), Heiko Stehmeier (1:35:28) und Hardy Wolf (1:40:10).

Bis weit über die Hälfte des Rennens hatte Gerrit Lubitz auf Rang zwei liegend noch Sichtkontakt zum führenden Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr; 1:15:47). Bei bis dahin "relativ milden" Temperaturen profitierte er von der leichten Bekleidung gegenüber den eher warm angezogenen Konkurrenten. Mit Einbruch der heftigen Schneefälle im zweiten Streckenabschnitt rückte aber auch der persönliche Einbruch näher - über die Länge der Distanz machten sich neben dem erkältungsbedingten Trainingsrückstand auch die nun schutzlos dem Wetter ausgelieferten Körperpartien bemerkbar. Der Abstand von etwa 100m auf den drittplatzierten Henrik Endl (Triathlöwen; 1:18:19) war bei Km 17 aufgezehrt und in der Folge hieß es nur noch Durchkommen und den Podestplatz halten, was mit einer halben Stadionrunde Vorsprung vor Stefan Kettler gelang. Begünstigend wirkte sich dabei aus, dass die Strecke wegen einer Baustelle in Okel in diesem Jahr etwa einen Kilometer kürzer war.

Die geschlossene Teamleistung führte neben dem zweiten Gesamtsieg in der Serie nach 2006 für Gerrit Lubitz auch zum Sieg in der Teamwertung Männer Langstrecke. In den fünf Rennen liefen dabei Gerrit Lubitz, Stefan Kettler, Timo Sieke, Hans-Heinrich Albertsen und André Schreck für die erste Mannschaft.

Bei den Frauen waren mit Elsa Jischa-Wolf (1:56:34; 2. W40) und Susann Grapentin (1:58:19; 3. W35) diesmal wieder zwei Athletinnen des ATS Buntentor am Start, von denen sich vor allem Susann bei ihrem erst zweiten Crosslauf trotz der widrigen Bedingungen sehr zufrieden zeigte.

 

Zeiten und Platzierungen folgen nach Bekanntgabe durch den Veranstalter. 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen