• new_48
  • ATS_2
  • new_22
  • new_87
  • ATS_1
  • ATS_3
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Vereinslehrgang „Boxen: Basics + Technik Teil 2“

Fortführend zum Teil 1 des Vereinslehrgangs „Boxen: Basics + Technik“ vor einem guten halben Jahr, besuchte uns Jens Albig am 18. Oktober 2014 zu Teil 2 im Dojo des ATS Buntentor, Bremen (ATSB). Georg, als Co-Trainer ebenfalls aus Teil 1 in bester Erinnerung, sorgte wieder für das Rund-um-Aufwärmtraining, bevor wir zu den Handschuhen griffen.

 

Alle 512

 

Von 13 bis 17 Uhr wurden die Fäuste von den 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschwungen. Zusätzlich zu Ju-Jutsuka des ATSB nahmen auch Papis von Ju-Jutsu-Kindern, Floorball-Spieler und andere teil; so bunt gemischt war der Vereinslehrgang auch gedacht.

 

Jens Georg 512

 

In gut getakteten Abschnitten und mit Partnerwechsel lernten und übten wir in den vier Stunden, beginnend vom Jap-Cross, über Cross-Over, für uns einiges Neues. Jens ergänzte die Übungen diesmal auch durch Bekanntes aus dem Bereich Ju-Jutsu, wie zum Beispiel den Ellenbogen-Schlag. Diese Kombinationen sollten den Realitätsbezug des Lehrgangs unterstreichen.

 

Rupert Dennis 512 

 

Neben der Trainer C Lizenz Boxen (DBV) trägt Jens Albig den 1. Meistergrad Modern Jiu-Jitsu (ICCA), den 1. Kyu Ju-Jutsu und den 5. Dan Sakibo (GSF / ICCA) und machte allen Teilnehmern Lust auf mehr. Freut euch auf „Teil 3“ der im ATS Buntentor für 2015 geplant wird.

 

Gruppe 512

 

 

Heiko E. Ranft, ATS Buntentor

 

Erfolge für die Sparte Ju-Jutsu des ATS Buntentor

Am 3. Mai 2014 haben fünf Ju-Jutsuka vom ATS Buntentor (ATSB) und zwei vom ATSV Sebaldsbrück in unserem schönen, frisch grundgereinigten Dojo im Dachgeschoss ihre Kyu-Prüfungen bestanden.

1

Pünktlich um 10 Uhr startete Wolfgang Seidel, 1. Vorsitzender des Ju-Jutsu Landesverbandes Bremen und Trainer im ATSB. In den folgenden zweieinhalb Stunden zeigten die Prüflinge entsprechend ihrer Graduierung ambitioniert und geschickt, was sie alles in den vergangenen Monaten gelernt und geübt haben und kämpften für ihren Erfolg. Das Repertoire der 14 bis 44 Jährigen reichte von Rollen über Hindernisse, Sicherungstechniken am Boden, Hebel-, Nervendruck- und Würgetechniken, Würfen, Verteidigung gegen Umklammerungen und Würgeangriffen bis zur Abwehr von Stockangriffen und vielem mehr. Kein T-Shirt und Zahnschutz blieb dabei trocken. Um 12 Uhr 30 strahlten alle einschließlich Lars Engert, Abteilungsleiter Ju-Jutsu ATSB, und freuen sich über ihre bestandene Prüfung: 3. Kyu, Grüngurt für Katharina, Arta, Dirk und Heiko sowie 5. Kyu, Gelbgurt für Christian, Dominic und Fabian.

2

Wann machst du mit beim Ju-Jutsu? Wir freuen uns über neue, nette Gesichter, vom Kinder- bis zum Erwachsenen-Training. Ein Probetraining ist bei uns jederzeit möglich. Probier's einfach aus!

Heiko Ranft, stellv. Abtlgs.-Leiter ATSB - Ju-Jutsu

Vereinslehrgang Boxen: Basics + Technik Teil 1 mit Jens Albig

Boxen1 n

Ju-Jutsu ist eine der vielseitigsten Sportarten. Am Sonntag, 09. Februar 2014, zeigte Jens Albig von 10:30 bis 15 Uhr mehr als „was ein Haken ist“: Im Dojo des ATS Buntentor freuten sich die Ju-Jutsuka über einen tollen Vereinslehrgang zu den Basics des Boxens. Unterstützt wurde er von Georg, der sehr versiert das Aufwärmprogramm übernommen hatte. Jens vermittelte als Referent strukturiert, spannend und angenehm Grundlagen und Techniken, die wir ebenfalls im Ju-Jutsu verwenden können. Neben der Trainer C Lizenz Boxen (DBV) trägt er den 1. Meistergrad Modern Jiu-Jitsu (ICCA), den 1. Kyu Ju-Jutsu und den 5. Dan Sakibo (GSF / ICCA) und machte allen Teilnehmern Lust auf mehr. Freut euch auf „Teil 2“ der bald im ATS Buntentor angeboten wird.

boxen2 n

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Ju-Jutsu Prüfung !

Am 18. April 2013 haben 14 Ju-Jutsu-KIDs vom  ATS-Buntentor ihre Prüfung zur gelben Spitze und zum Weiß/Gelbgurt  bestanden.

 

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH!

 

Unsere  Trainerin Julia Mindermann hat ihre Schülerinnen und Schüler sehr gut  vorbereitet, sodass der Prüfer durchweg gute und sehr gute Leistungen zu sehen  bekam.

 

Für die jungen Prüflinge war es ihre erste Prüfung und  dementsprechend aufgeregt waren sie anfangs. Nachdem sie sich mit kleinen  Spielen warm gemacht hatten, hat Julia ihre Schützlinge noch einmal um sich  geschart und ihnen letzte Instruktionen gegeben. Da wäre man gerne Mäuschen  gewesen, denn der Aufregung folgte plötzlich aufmerksame Neugier. Dann ging es  los. Um das Eis zu brechen, mussten die Prüflinge ihre Bewegungsformen und  Falltechniken in kleinen Gruppen gemeinsam demonstrieren. Und damit die Spannung  auch im weiteren Verlauf nicht abriss, wurden die verbleibenden Aufgaben auf  zwei weitere Parts verteilt. Am Ende konnten alle ihr Können unter Beweis  stellen, und die Urkunden wurden zusammen mit den besten Wünschen und viel  Applaus - von den anwesenden Eltern - an die erfolgreichen Ju-Jutsu-Kids  übergeben.

 

Super  Leistung!

2013-04-18 Vereinsprüfung beim ATSB - 2

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen