• 114
  • IMG_1406
  • IMG_1396
  • 110
  • Laufen
  • IMG_1414
  • LäufermitGerrit
  • 115
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

15. Bremen-Marathon mit vielen Aktiven des ATS (06.10.2019)

Wenn am ersten Sonntag im Oktober der Marathon in Bremen stattfindet, sind traditionell viele Aktive des ATS Buntentor auf, an und neben der Strecke aktiv. Knapp 30 waren es in diesem Jahr auf den Strecken über 10 km, 21,0975 km  und 42,195 km.

Als erstes starteten die Marathonläufer, ins Ziel kamen aber zunächst die Aktiven über 10km. Schnellster ATS´ler war dabei Karim Latifi in 36:59, die beste Platzierung belegte auf Rang 4. der Damenkonkurrenz Lena Schröder in 39:54.

Bei den Männern liefen zudem Jochen Geiß (44:48), Andreu Galceran Holtappels (46:00), Thomas Mueller (59:00) und Walter Trampe (59:05), der sich im vergangenen Sommer von 5 km mit Gehpausen bis zur heutigen Leistung von 10 km unter einer Stunde mit kontinuierlichem Training gesteigert hat.

Bei den Frauen kamen Janina Heyn (42:33), Julia Ebers (45:40), Ute Hawranke (49:10) und die am Vorabend kurzentschlossen gemeldete Anke Bayer-Thiemig (59:00) ins Ziel vor dem Rathaus, wo sie von begeisterten Zuschauern und Lauffreunden des ATS empfangen wurden. Gleiches gilt für Philipp Dirschauer, der als ATS´ler für die LG Göttingen startet und in 37:49 das Ziel erreichte.

Auf der Halbmarathondistanz überzeugte als Gesamtvierter Andrés Gier in 01:16:00. Dabei steigerte er seine bisherige Bestzeit um mehr als drei Minuten und hätte auch als Laufsieger dastehen können, wenn ihn nicht kurz nach dem Weserstadion ein Krampf ausgebremst hätte.

Es folgten für den ATS Buntentor in der Reihenfolge des Einlaufes: Lukas Kleczek (netto: 01:27:34/brutto: 01:27:51), Katharina Kleczek (01:32:29/01:32:46), Lars Lüdemann (01:37:11/01:37:20), Jan Fries (01:36:48/01:37:42), René Janke (01:40:43/01:41:23), Anja Heeren (01:53:00/01:57:03), Valentine Jeske (01:57:25/01:58:57), Jürgen Wrieden (01:56:52/01:59:47), Gerhard Eichhorst (02:04:57/02:10:38), Jonas Langer (02:06:48/02:11:11) aus der Handballabteilung und Herbert Vahrmann (2:15:06/02:19:10).

Auf der großen Runde kratzte als 7. Frau Jenny Vico in 03:00:41/03:00:52 an der Drei-Stunden-Grenze. Im starken Feld musste sie nur Konkurrentinnen der Deutschen Polizeimeisterschaften den Vortritt lassen. Als einzige Frau des ATS auf der Marathondistanz ließ sie alle Männer in der "vereinsinternen Rangliste" hinter sich:

Thomas Langhorst (03:15:55/03:16:09), Ingo Susemiehl-Behaghel (03:20:30/03:20:43), Heiko Stehmeier (03:21:26/ 03:21:35), Bernd Wassermann (03:22:37/03:22:46), Henning Kreutzfeldt (03:37:26/03:37:30) und Sebastian Baumann (03:44:27/03:44:48) folgten ihr neidlos und respektvoll.

Gewohnt routiniert leisteten auch wieder die Walkerinnen und Co die Versorgung bei KM 5 der Marathonstrecke vor der umgedrehten Kommode. Im Anschluss an die Veranstaltung war hingegen das traditionelle Treffen danach im Vereinsheim mit insgesamt einem Dutzend Leuten gegenüber den Vorjahren eher dünn besucht. Diejenigen, die nachkamen und/oder bis zum Schluss blieben, wurden dann aber mit einem spannenden Bundesliga-Fußballspiel auf Großbildleinwand belohnt.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen

;