• Laufen
  • 115
  • 114
  • IMG_1396
  • IMG_1414
  • IMG_1406
  • LäufermitGerrit
  • 110
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Spitzenleistungen beim 0. Testcross - viel Lob für die Strecke (15.12.2013)

Mit einer erstaunlich starken Breite in der Spitze bei durchaus ausbaubarer Dichte in der Breite setzte der 0. Testcross beim ATS Buntentor seine Marken mit einer illustren Auswahl regionaler Top-Athleten und einer Strecke, die von allen Seiten großes Lob erntete.

DSCI1538 - Kopie

Christian Pundt (LG Bremen Nord), der als einziger seiner Familie nicht als Wettkämpfer antrat, sah den Parcours als durchaus meisterschaftswürdig an, was von vielen Teilnehmern ausdrücklich unterstützt wurde. Mit einem Rundkurs von 1.800m, der nur auf einer kurzen Passage das Vereinsgelände verließ, hatte das Organisationsteam ein glückliches Händchen bewiesen.

DSCI1578 - Kopie

Auf der Langstrecke kam es dabei zur Revanche im Duell zwischen den beiden Erstplatzierten des letzten Bremen-Marathons, Oliver Sebrantke und Klaus Eickel, welches diesmal der Bochumer in 32:16 vor dem Stuhrer in 32:46 für sich entschied. Bei den Frauen war einmal mehr die in diesem Herbst zur Seriensiegerin avancierende Janina Heyn vom ATS Buntentor in 42:50 erfolgreich.

Auf den vier Runden der 7.200m-Strecke gewann Michael Hasemann (Tri Team Schwarme) in 32:50 deutlich vor Thomas Sauer (TuS Komet Arsten) 36:19. Über die 5.400m-Disttanz triumphierte Marcel Skalecki (ATS Buntentor) in 18:22 vor seinem zukünftigen Teamkollegen Janis Mörk (TV Lilienthal; 19:38) und seinem Mannschaftskameraden Timucin Arslan, der mit 19:56 eine erstaunlich starke Leistung ablieferte. Bei den Frauen setzte sich hier Janis Mörks Mutter Isolde Mörk (TV Lilienthal) in 26:18 vor den beiden Jugendlichen Annika Fichtner (27:27) und Katharina Schäfer (29:56) vom SV Werder Bremen durch.

Die Doppelrunde auf der Sportanlage Kuhhirten/Stadtwerder wurde zum Bremer Nord-Süd Gipfel, wobei am Ende Dominik Glandorf (ATS Buntentor) in 14:11 hauchdünn vor Eddie Pundt (LG Bremen Nord) gewann. Es folgten Phillip Dirschauer (ATS Buntentor) in 14:47 vor Jesse Pundt (LG Bremen Nord) in 15:16. Bei den Frauen hatte hier Melina Gryschka (Hannover 96) in 13:47 die Nase vorn vor Martina Pundt (LG Bremen Nord) in 15:29 und Louisa Wehrmann (LG Nienburg) in 15:38.

Auf der "Sprintdistanz" von 1.800m siegte Jan-Ole Schüring (Hannover 96) in glatten sechs Minuten vor Tobias Dirschauer (ATS Buntentor) in 7:19.

DSCI1613 - Kopie

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen