• 110
  • LäufermitGerrit
  • 115
  • 114
  • IMG_1414
  • IMG_1406
  • IMG_1396
  • Laufen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

1. Buntentor Kuh-Cross - Ergebnisse und Bericht - jetzt mit Fotos (09.11.2014)

Bei strahlendem Herbstwetter fand heute die Premiere des Buntentor-Kuhcross (QX) statt. Die Veranstalter bedanken sich bei allen Aktiven für ihre Teilnahme. Die Ergebnisliste findet sich hier

Hier ein kurzer Veranstaltungsbericht und eine Auswahl an Fotos. Wer eine Mail mit seiner Startnummer an laufen@atsbuntentor schickt, kann bei Vorhandensein ein Foto aus den etwa 150 weiteren Bildern bekommen.

Beim 1. Kuhcross des ATS Buntentor auf der Sportanlage Kuhhirten/Stadwerder war Marcel Skalecki vom Veranstalter der überragende Athlet. Der Zwanzigjährige gewann bei der Organisationspremiere seines Bruders Marian Skalecki sowohl auf der Mittelstrecke über 3.600 Meter als auch auf der nur dreißig Minuten später gestarteten Langstrecke (9.000 Meter) souverän.
Auf den zwei anspruchsvollen Runden der Mittelstrecke setzte sich Skalecki gleich zu Beginn des Rennens an die Spitze des Feldes und vergrößerte seinen Vorsprung kontinuierlich bis ins Ziel. In 11:10 Minuten lag er damit klar vor seinem Vereinskameraden Philipp Katthöfer (12:20) der damit für einen Doppelsieg des ATS Buntentor vor Marvin Krüger (OT Bremen) in 12:21 sorgte. Bei den Frauen setzte sich Melina Gryschka (Hannover 96) in 12:30 ebenfalls deutlich vor den Jugendlichen Denise Jaschinski (Jahn Brinkum) in 15:55 und Janina Lindemann (TV Lilienthal) in 16:40 durch.
Im international besetzen Feld auf den fünf Runden der Langstrecke, die fast ausschließlich über das Vereinsgelände des ATS Buntentor führte, gewann Marcel Skalecki in 29:35 vor dem Russen Aleksei Smirnov (Asjuoksija) in 31:03, dem Italiener Vincenzo di Basilio (Atletica Gran Sasso) in 31:45 und Ingo Müller (ATS Buntentor) in 31:59. Hier feierte der ATS Buntentor mit Lotta Schlund (35:25) und Janina Heyn (38:22) einen weiteren Doppelerfolg vor Anja Bahr (LG Bremen Nord) in 41:38.

Mit Yannick Lowin (12:24), Janis Mörk (12:31), Philipp Dirschauer (13:07) und Felix Simon (13:21) brachte der ATS insgesamt sechs Nachwuchsläufer in die Top Ten. Doch auch der 13. Rang des Rouiniers Hans-Heinrich Albertsen als AK55-Sieger in 14:02 konnte sich durchaus sehen lassen. Hier lief Tsianina Langhorst 18:18. Ihr Vater Thomas kam auf der Langsrecke in 36:12 auf Platz Zehn. Gerhard Eichhorst verpasste den Start und benötigte so 50:45 Minuten.

DSCI2746

 DSCI2750

DSCI2754

DSCI2755DSCI2762

DSCI2772

DSCI2774DSCI2784DSCI2786DSCI2802DSCI2811DSCI2830DSCI2833DSCI2838DSCI2843

DSCI2845

DSCI2851DSCI2853

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen