• IMG_1396
  • Laufen
  • 114
  • 110
  • IMG_1406
  • IMG_1414
  • 115
  • LäufermitGerrit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Norden und Pusdorf - Zwei Nachbetrachtungen

Nach der erfolgreichen Teilnahme der Buntentor-Athleten bei den LM in Norden überraschte die Bäckerei TRAGE im Buntentorsteinweg die erfolgreichen Teams zum Training mit einem anerkennenden Präsent - der Trainer Marian Skalecki erhielt zudem ein Fläschchen Wein von der Abteilungsleitung...

Derart motiviert liefen insbesondere zwei Lauftreffler am folgenden Sonntag wieder zu besonderen Leistungen auf. Dazu hier ein Bericht von Heiko Stehmeier...
Duathlon - oder Heptathlon? - Das besondere Doppelstart-Erlebnis aus der Sicht der Beteiligten
Wer mit dieser seltsamen Idee, zwei Starts innerhalb einer halben Stunde angefangen hat, ist schwer zu rekonstruieren. Einen Rückzieher mochte jedoch keiner von uns beiden machen - bloß keine Schwäche zeigen! Einem Guten Zweck beim Spendenlauf des Rotaract Club Bremen in der City dienen, oder sich mit vielen ATS-Buntentorern beim Pusdorf-Lauf tummeln? Warum denn nicht beides?

9:48 - Die erste Etappe beginnt für Heiko Gebrselassie, in der Disziplin "14km Rückenwind", Brinkum-Pusdorf. Er erreicht das Ziel unerwartet früh und bekommt gerade noch die Lautsprecherdurchsagen über den Klassensieg (Schülerinnen C) von ATSB-Juniorin Tsianina Langhorst mit. Die Startunterlagen für den Pusdorf-Lauf werden ihm überreicht.
10:28 - Marleena Readcliffe bricht zur ersten Etappe auf, der 5km "Neustadt-Pusdorf-Challenge".
10:39 - Heikos Gepäck für die nächste Etappe wird geschnürt, während von Teamkameradin Marleena noch nichts zu sehen ist.
10:42 - Heiko startet zur zweiten Etappe, dem "6km Deich-Schlachte-City-Cross", als Marleena das Etappenziel Pusdorf erreicht und ihre Startunterlagen empfängt.
10:58 - Marleena bricht zur zweiten Etappe auf, versucht Zeit auf Heiko gutzumachen.
11:16 - Noch mit Rückstand erreicht Marleena hinter Heiko das Ziel "Domshof".
11:22 - Das ATSB-Team für die dritte Etappe, den "Rotaract Club Bremen"-Spenden-Staffellauf ist mit Dirk, André und Jonas komplettiert. Die Vorbereitungen beginnen mit dem Ablaufen der gesamten Rennstrecke (650m!).
11:44 - Die Spannung steigt, die Startzone füllt sich, Trainer telefonieren hektisch mit ihren Handys.
11:45:00 - Startschuss zum mörderischen 5x650m-Staffellauf für Marleena, die gut von der Startlinie kommt und an Position 5 die erste Kurve nimmt. Leider existieren ab dann keine Kamerabilder...
11:46:39 - Staffelübergabe ohne Probleme an Heiko, der darum ringt, die von Marleena erkämpfte Position 4 für die Buntentorer zu behaupten. Zunächst zwar erfolglos, bis er 150m vor dem nächsten Wechsel zum Überholen ansetzen kann.
11:48:37 - Heiko schickt Dirk auf die Strecke und sprintet zur Wechselzone, wo Marleena bereits bei den Fahrrädern wartet.
11:51 - Während das ATSB-Staffelteam weiter um den Sieg fightet, bricht für Marleena und Heiko die vierte Etappe an: "6km Synchron-Speed-Biking", auf dem City-Pusdorf-Kurs.
12:05 - Marleena und Heiko erreichen das Ziel "Pusdorf Hanseatenkampfbahn". Schnell werden Startnummern gewechselt und Schuhe geschnürt. Letzte Lockerungen und aufmunternde Worte vor der fünften, der Königsetappe über 10km.
12:15:00 - Startschuss zum Straßenlauf "Pusdorf läuft". Marleena etabliert sich, umringt von ihren Hasen Lars, Thomas und Ralf schnell im vorderen Feld, während Gerrit bereits im Führungstrio auf Medaillenjagt geht. Heiko muss nach den ersten, schweren 200m abreißen lassen und kann nach 6km auch Peter Schu-Hi nicht mehr folgen.
12:57:26 - Zielflagge für Marleena Readcliffe nach 42:26.8 als schnellste Frau und Gesamt-15te! Zu dieser Zeit denkt Heiko gerade zum zwölften Mal an Aufgabe...
13:00:59 - Durch einen grandiosen Schlussspurt knackt Heiko noch die 46-Minuten-Marke um 60 Hundertstel, wo er doch auf 43:xx gehofft hatte. Prämisse der nächsten Wochen: nicht labern, trainieren!
13:07 - Dunkle Wolken kündigen ein Donnerwetter an, während Heiko und Marleena mit dem ATSB-Team zur sechste Etappe starten, der gefürchteten "Auslaufrunde"! Und die macht ihrem Namen alle Ehre: Schweiß, Regen und Hagel läuft aus den Haaren und Klamotten und selbst der erfrischende April-Wind vermag nichts mehr zu trocknen...
13:23 - Die siebente und letzte Etappe steht an, das große "Von Pusdorf nach Hause Cyclassics". Marleena erreicht als erste das Ziel Dusche/Sofa/Kakao, während Heiko noch auf der Kladdinger Landstraße gegen den Wind kreuzt.
14:12 - In Brinkum läuft warmes Wasser in eine Badewanne...

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen