• 115
  • IMG_1396
  • 114
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1406
  • Laufen
  • 110
  • IMG_1414
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Ronald Heise in Roth für seinen Arbeitgeber auf dem Rad

Für seine Firma TNT startete Ronald HeisebeimKlassiker in Roth in derStaffelalsRadfahrer. EinenErlebnisberichtundFotosfindenSiehier.

Roth Reloaded
Oder Staffeltriathlon für Fortgeschrittene

Wie Ihr in einer der letzten Vereinszeitungen lesen konntet, hatte ich mich ja im letzten Jahr im Rahmen einer Firmenveranstaltung beim Triathlon in Roth im Radfahren geübt. Da die Veranstaltung wirklich super organisiert, die Stimmung hervorragend und das ganze TNT-Team guter Stimmung war hatte ich zunächst vor, in diesem Jahr den Triathlon alleine zu machen. Das war zwar grundsätzlich ein guter Vorsatz, ich hatte aber nicht damit gerechnet, dass die Veranstaltung bereits in der 3. Novemberwoche vollständig ausgebucht war. Ihr könnt euch mein langes Gesicht vorstellen.

Ich nahm daraufhin Kontakt mit unserem Nürnberger Niederlassungsleiter auf, und fragte ganz vorsichtig nach, ob er mich denn noch in einer Staffel unterbringen könnte. Und nach nur 2 Tagen wusste ich: JA, ich darf wieder Radfahren. Da ich den Gedanken an einen langen Triathlon aber noch nicht aufgegeben hatte habe ich mich dann halt für den Ostseeman am 05.08. angemeldet, so dass ich Rotz dann auch als Trainingseinheit betrachten konnte. Als ob ich eine Ausrede bräuchte, um in Roth zu starten. Schließlich ist Roth mit ca.3.500 Teilnehmern und 140.000 Zuschauern immer noch der größte Langdistanztriathlon der Welt.

Am 24.06. war es dann soweit, bereits um 7Uhr fanden sich alle 18 Schwimmer und 18 Radfahrer von TNT und natürlich auch die von allen andern Staffeln in der Wechselzone ein um darauf zu warten, dass der Wettkampf losgehen konnte. Nach allen Vorbereitungen und einem netten Gruppenfoto war dann endlich um 8:35h der Schwimmstart für die Staffeln.
500 Schwimmer stürzten sich in den Europakanal um die 3.8km zu schwimmen und für die Radfahrer begann die Zeit des Wartens.

Bereits nach 46 Min. kamen die ersten wieder aus dem Wasser (ja, sagt’s ruhig, ist auch für mich unvorstellbar) aber da war noch niemand von TNT dabei. Aber nach einer stunde stand dann mein Schwimmer bei mir am Rad, um mich auf die Strecke zu schicken und mir schwante böses! Klar ist es toll, wenn die eigenen Staffel vorne liegt, aber, wenn man dann nicht sehr sehr gut auf dem Rad ist, dann wird man halt nach und nach §$%& oft überholt.
Und so kam es dann auch. Wenn man genau hinschaut, kann man immer noch die Reifenspuren von all denen sehen, die mich auf der Strecke überrollt haben.

qcr07 rad1

Okay, sooo schlimm war’s dann auch nicht, und schließlich hatte ich auch genug Einzelstarter zu überholen, bei denen ich mich immer an dem Gedanken aufrichten konnte: „Die armen müssen danach noch Marathon laufen“. Am Ende war ich dann nach 6Std und 5 Min. in der Wechselzone und konnte meinen Läufer auf die Reise schicken. Und das war immerhin
5 Minuten besser als letztes Jahr.

qcr07 rad4

Dann begann das Warten erneut. So ein Marathon dauert eben. In unserem Fall knapp über 3:30h als der Schwimmer und ich unserem Läufer knapp 1km vor dem Ziel auflauerten, um mit ihm gemeinsam durch das Selbe zu laufen. Nach insgesamt 10:41h war dann unsere Staffel im Ziel, glücklich und, was unseren Läufer betrifft (wir 2 anderen hatten ja Zeit, um auszuruhen), ziemlich erschöpft. Das reichte zwar nur in der Gesamtwertung für einen Platz
Im Mittelfeld, immerhin 153. von 289 aber in der TNT- Wertung waren wir wenigstens 4. von 18. da hatte ich dann doch nicht so viel kaputt gemacht.

Danach ließen wir den Tag im Triathlon- Biergarten noch angemessen ausklingen.

Alles in allem war es jedenfalls wieder ein toller Tag, an dem alles stimmte, das Wetter, die Truppe und natürlich die Stimmung der 140.000 Fans, die Roth jedes Mal zu einem ganz besonderen Ereignis machen Ich glaube, ich bin nächstes Jahr wieder dabei. ;-)

Euer Ronald

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen