• Laufen
  • LäufermitGerrit
  • IMG_1414
  • 114
  • 115
  • 110
  • IMG_1406
  • IMG_1396
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Bremen Marathon - ATS-Athleten bestens vorbereitet - jetzt aktualisiert

Mit einer Flut von persönlichen Bestzeiten versammelten sich die Läuferinnen des ATS Buntentor gestern Nachmittag zum "Nudelessen danach" am Vereinsheim. Alle vier im Marathon angetretenen Lauftreffler sowie sechs der acht Starter über die Halbmarathonstrecke waren offenbar optimal auf die Läufe eingestimmt und verbesserten ihre bisherigen Bestmarken teilweise erheblich.

vor-dem-start

Das Marathon-Team vor dem Start. Rechts im Bild der Grund weshalb gelbe Säcke nur noch auf Coupon vergeben werden.

sandra-osterdeich

Den größten Sprung machte erneut Sandra Schürjann, die über die 42,195km etwa eine halbe Stunde schneller als im Frühjahr in Hamburg lief und mit 3:47:24 als Zweite der W30 die Vier-Stunden-Marke deutlich unterbot.

peter-osterdeich

Peter Baues, der bis Km 38 noch hinter Sandra gelegen hatte überholte sie an den Steigungen der Wallanlagen und erzielte 3:46:21. Links im Bild hinter dem schwarzen Balken der verärgerte Vertreter des Dualen Systems Deutschland.

kurt-werdersee

Kurt Westermann blieb mit 3:25:43 sogar unter dreieinhalb Stunden. Um etwa sechs Minuten verbesserte sich Peter Schumacher-Himmelskamp auf eine Zeit von 4:04:24. In den Farben des ATS Buntentor liefen des weiteren Jose Luis Avila Espejo aus der Fußball-Abteilung (3:52:14) und Gerd Kastendiek(4:40:19).

Im Halbmarathon konnte Dorthe Ohlendorf mit 2:07:15 die knappste Verbesserung verbuchen. Gerade um eine Sekunde unterbot sie ihre bisherige Bestzeit. Ehemann Bernd machte es deutlicher und lief in 1:50:09 ein.

Die Debütantinnen über die 21,1km, Heike Meyer-Jodeit (1:59:20), die mit der Durchgangszeit über 10km ebenfalls verbessert war, sowie Jantje Dornhöfer (2:10:27) und Jutta Tampe (2:17:21), zeigten sich nach dem Lauf ebenso zufrieden wie Heiko Stehmeier, der mit 1:33:33 schnellster Athlet des ATS Buntentor war. Heikos Lebenspartnerin Birgit Beck erreichte das Ziel in 1:56:43. Kurzentschlossen gemeldet hatte zudem Torben Schreiber, der 1:42:45 lief.

Schnellste Frau vom Kuhhirten war Elsa Jischa-Wolf, die 1:46:24 benötigte und damit nur knapp zweieinhalb Minuten hinter Ehemann Hardy, der auch persönliche Bestzeit lief (1:43:51) ins Ziel kam.

Über 10km war als einziger Buntentorscher Heiko Lampe am Start und benötigte 59:22.

Am Nachmittag versammelten sich Aktive Läufer/innen und aktive Helfer/innen der Versorgungsstände bei Km 5 und Km 7,5 bei angenehmen Spätsommertemperaturen zu Nudeln und Salat. Auf Geburtstagskind Guiseppe, der trotz seines Ehrentages bereits früh am Morgen am Versorgungsstand tätig war, wurde dabei mit Sekt und O-Saft angestoßen.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen