• 110
  • IMG_1414
  • IMG_1396
  • Laufen
  • LäufermitGerrit
  • 114
  • 115
  • IMG_1406
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Kann mal als Zweiter Sieger sein? Geestlauf in Fahrenhorst (23.10) mit Novum

Der 11.Geestlauf in Stuhr-Fahrenhorst konnte mit einem neuen, sehr attraktiven Rundkurs von sieben Kilometern Länge aufwarten, den am Sonntag mit Kai Wagner und Gerrit Lubitz zwei Buntentorer in Angriff nahmen. Während bei sonnig-kaltem Wetter Kai Wagner in 1:06:50 die crossgerechten Wald- und Feldwege unspektakulär bewältigte, bedeutete der Lauf für Gerrit eine gefühlte Achterbahnfahrt.
Mit flottem Tempo aber nicht "am Anschlag", war er die erste Runde gelaufen und hatte sich dabei vom siebten auf den vierten Platz vorgearbeitet, ehe er bei Kilometer sechs einen Jugendlichen 7-km-Läufer passieren ließ. Nachdem zwei Teilnehmer der Kurzstrecke ins Ziel abbogen, lag er somit auf Rang Drei mit etwa 350m Rückstand auf das Führungsduo.
Da sich ein Begleitfahrrad zu ihm gesellte fragte er nach deren Wettkampfdistanz und bekam als Auskunft, beide würden den Halbmarathon absolvieren. Auf dem ersten Platz der 14-km-Läufer mit einem sicheren Abstand nach hinten spulte er somit routiniert die zweite Runde ab und erwartete als Sieger des Laufes empfangen zu werden. Im Ziel wartete dann aber bereits Oliver Sebrantke (51:36) vom Veranstalter LC Hansa Stuhr, der eine Woche vor seinem sechsten Marathon des Jahres nicht mehr in einen harten Wettkampf mit dem sehr starken Halbmarathonsieger Ulrich Sure (1:15:05) einsteigen wollte.
Sowohl das Stuhrer Aushängeschild als auch der Veranstalter selber fühlten sich offenbar nicht besonders Wohl mit diesem Ausgang, hatte doch der Vorsitzende Berthold Buchwald noch vor dem Lauf erklärt, dass selbstverständlich die gemeldete Distanz zu absolvieren sei.
Sebrantke wurde somit zum "Sieger außer Konkurrenz" und Lubitz (54:24) zum Laufsieger und Pokalempfänger erklärt. Die Ergebnisliste auf der Homepage des LC Hansa Stuhr und die offizielle Pressemitteilung des Vereins wiesen dann aber wieder Sebrantke als Gesamtsieger aus, wie die Syker Kreiszeitung in ihrem Bericht vom Dienstag bemängelte.
Fazit: Nichts ist wie es scheint - die Wahrheit liegt auf der Strecke...   oder im Ziel...   oder noch dahinter...?
envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen