• LäufermitGerrit
  • 110
  • IMG_1414
  • Laufen
  • 115
  • IMG_1406
  • 114
  • IMG_1396
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Neues und Gewohntes am Sandberg (25.11.2012) - jetzt mit Zeiten und Teamwertung (inoffiziell)

Beim dritten Lauf der Syke-Weyher Crosslauf-Serie gab es am Sonntag einige gewohnte Resultate aber auch Veränderungen gegenüber den Vorwochen. Erneut siegreich über die Mittelstrecke war Mareike Bechtloff, die für die 3.400m 12:36 benötigte. Marcel Sklalecki wurde abermals zweiter hinter Sean Hahnefeldt aus Otterndorf und sein Bruder Marian gewann zum dritten Mal in Folge das Rennen über die Langstrecke.

Erstmalig in der Serie am Start war Ingo Müller, der auf der Mittelstrecke den dritten Rang in 12:02 vor Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) in 12:07 erreichte. Dort gelang es dem erstmalig für den ATS Buntentor startenden Timucin Arslan in 13:02 sogar noch Jonas Kollhoff (13:03) hinter sich zu lassen.

 

Auf der Langstrecke über 10.250m musste Marian Skalecki in der zweiten von sechs Runden seinen Laufschuh neu schnüren und fiel damit kurzfristig auf den vierten Rang zurück. In der Folge arbeitete er sich wieder an den führenden Oliver Sebrantke (38:10) heran und konnte sich etwa einen Kilometer vor dem Ziel entscheidend absetzen und das Rennen in 37:53 gewinnen. Hinter dem Führungsduo hatte Gerrit Lubitz nach schnellem Start zwischenzeitlich Rang vier eingenommen, sich dann aber allmählich wieder Sean Hahnefeldt genähert und ihn zu Beginn der vierten Runde überholt. Hahnefeldt stieg am Ende der vierten Runde aus und Gerrit verteidigte den dritten Rang in 38:20 vor dem Weyher Arne Reuter. Somit entsprach der Zieleinlauf auch dem derzeitigen Stand in der Gesamtwertung der Männer, in der Marian Skalecki (3 Punkte) vor Oliver Sebrantke (8), Gerrit Lubitz (11) und Arne Reuter (14) führt.

In der Teamwertung der Männer ist der Abstand zu den folgenden Teams weiter angewachsen. Mit Doppelstarter Ingo Müller (40:23), Thomas Langhorst (42:08), Lars Lüdemann (47:04), Kai Wagner (50:04), Hardy "Helmut" Wolf (50:31), Volker Schorstein-Reiche (59:08) und Herbert Vahrmann (60:52) konnten wieder drei Teams bei den Männern platziert werden.

 

Team EB WK SB FH CC Gesamt
1 LG Buntentor Roadrunners I 13 13 9 35
2 LG Kreis Verden I 36 45 45 126
3 LC Hansa Stuhr I 23 53 57   133
4 TCB Bremen I 52 98 53 203
5 SC Weyhe I 77 91 67 235
6 LG Kreis Verden II 85 93 79 257
8 LG Buntentor Roadrunners II 122 109 80 311
9 LG Kreis Verden III 129 118 123 370
10 TCB Bremen II 113 194 121 428
11  LG Kreis Verden IV 183 170 167 520
12 LG Kreis Verden V 251 202 214 667
13 LG Buntentor Roadrunners III 261 238 192 691
zweimal Teamstärke erreicht
14 BSG Sparkasse Bremen xxx 132 118 250
einmal Teamstärke erreicht
15 LC Hansa Stuhr II 117 xxx xxx 117
16 SG Findorff Bremen xxx 134 xxx 134
17 Weyher Lauftreff I 151 xxx xxx 151
18 LC Hansa Stuhr III 212 xxx xxx 212
19 Weyher Lauftreff II 221 xxx xxx 221

Ausgeschieden aus der Serienwertung sind hingegen die an diesem Tag nicht am Start gewesenen Stephie Hellwig und Elsa Jischa-Wolf. Susann Grapentin (57:48) blieb somit einzige Frau des ATS über die Langstrecke. Bei den Mädchen lief Tsianina Langhorst über 1.300m in 6:54 auf Rang vier.

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen