• IMG_1396
  • IMG_1406
  • IMG_1414
  • 114
  • Laufen
  • 115
  • 110
  • LäufermitGerrit
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Teamzweikampf im Friedeholz - Janina Heyn und Lotta Schlund bei Frauen vorne (17.02.2013)

Einen packenden Mannschaftskampf auf der Langstrecke der Männer sowie siegrieche Frauen des ATS Buntentor auf der Mittel- und Langstrecke sahen die Zuschauer beim 75. Friedeholz-Crosslauf des SC Weyhe am Sonntag in Syke.

Über die, wegen Baumschnittarbeiten verkürzte, Langstrecke von diesmal nur 8.400m holte sich Janina Heyn den zweiten Sieg nach ihrem Auftakerfolg im Ellernbruch vor einem Monat. Sie benötigte für die vier Runden durch die Wolfschlucht und Umgebung 36:42 und setzte sich damit gegen Anja Schönhardt (SG Findorff) in 38:06 und Nicol Petermann (ATS Buntentor) in 39:57 durch.

Bei den Männern siegte der Serienführende und frischgebackene Sportler des Jahres in seinem Kreis, Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) in 29:44 vor Sven Eilinghoff in 30:16 und Marcel Skalecki (beide ATSB) in 30:29. Der wiedererstarkte Mario Lawendel (LC Hansa Stuhr) in 30:58 erreichte durch den vierten Platz die 5:5-Pattsituation in der Auseinandersetzung der beiden dominierenden Teams, so dass die Platzierung der jeweiligen Mannschaftsdritten über den Tagessieg in der Teamwertung entscheiden musste. Hier lag bis zur Mitte des Rennens der 23jährige Tobias Kortas vor Gerrit Lubitz, der an seinem 47. Geburtstag eine Schwächephase des Stuhrers zu Beginn der dritten Runde für sich nutzte und mit 31:40 (1. M45) am Ende siebzehn Sekunden vor Kortas das Ziel erreichte. Der Teamsieg ging damit an diesem Tage auch ohne Beteiligung von Athleten der Roadrunners an das Team der LG Buntentor Roadrunners (10 Punkte) vor den Stuhren, die einen Zähler mehr aufzuweisen hatten.

Auch auf Rang Sieben platzierte sich mit Henning Deters ein Läufer vom ATS mit einer Endzeit von 33:19 (2. M30). Thomas Langhorst (34:56; 3. M45), Ralf Kaiser-Keller (36:14; 2. M55), Lars Lüdemann (37:29) und Hans-Heinrich Albertsen (38:46) trugen zudem zum starken Teamergebnis der Buntentorschen bei.

In beiden Einzelwertungen der Serien führt nach zwei Läufen Oliver Sebrantke vor Gerrit Lubitz, in der Teamwertung haben sich die Sportler der LG Buntentor Roadrunners wieder auf Platz zwei hinter dem LC Hansa Stuhr und vor der LG Kreis Verden vorgearbeitet.

Bereits eine knappe Stunde zuvor war Lotta Schlund in der W U20 mit 11:42 auf der 3.000m-Mittelstrecke allen Teilnehmerinnen der Frauen und der weiblichen Jugend deutlich davon gelaufen. Marcel Skalecki errang hier den zweiten Platz in der männlichen U 20 (10:17) hinter seinem Dauerrivalen dieses Winters, Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf) der in 9:53 als einziger Läufer unter der 10-Minuten-Marke blieb. Es folgten die führenden Männer des Tages sowie in der Serienwertung, Oliver Sebrantke (10:48) und Gerrit Lubitz (10:55), die ebenso erneut doppelt am Start waren wie Thomas Langhorst (11:32), der sich auf Rang vier nur äußerst knapp Markus Trense (LG Kreis Verden; 11:29) geschlagen geben musste.

Der zwischenzeitlich ausgefallene zweite Lauf der Serie, der Waldkater-Crosslauf in Melchiorshausen, wird am 17.03. nachgeholt und über die Ergebnisse der Serienwertung entscheiden. Es steht zu erwarten, dass das Klassement dann noch einmal gehörig durcheinander gewirbelt wird, da wegen der beginnenden Osterferien und der am Vortag stattfindenden Landesmeisterschaften über 10 km auf der Straße viele Athleten nicht werden teilnehmen können.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen